Elfe Florine und der Wackelzahn

Rezension

„Elfe Florine und der Wackelzahn“ aus dem compact kids Verlag von Li Lefébure und Margot Senden

DSCN8965

Die Elfe Florine bricht auf um bei ihrem Freund, dem Drachen Donatus, zu übernachten. Fuchs Vigilius wird auch dort sein.
Allerdings hat Florine einen Wackelzahn und hat große Angst, dass es weh tun wird, wenn er herausfällt.An der Burg angekommen, überreichen Donatus und Vigilius ihr ihre Lieblingszimtplätzlichen, aber Florine möchte sie nicht essen. Der Zahn könnte herausbrechen! Fußball möchte sie auch nicht spielen und ihre Freunde vermuten schon, sie sei krank.
Doch dann, beim absolut ungefährlichen Quartett spielen, ist der Zahn plötzlich draußen. Und ganz ohne Schmerzen!
Florine ist glücklich und erleichtert und hat Hunger auf Plätzchen und Lust auf Fußballl spielen…

Fazit:
Elfe Florine und der Wackelzahn ist ein sehr schönes Bilderbuch mit wunderschönen Zeichnungen. Unser Sommerkind liebt es heiß und innig und hat es zum neuesten Lieblingsbuch auserkoren.
Die Geschichte ist sehr verständlich und nimmt die Angst vor’m ersten Wackelzahn.
Im Einband findet man vorne noch ein Rezept für Zimtplätzchen und eine Anleitung für eine schöne Zahnschachtel. Hinten sind Kindertipps zum Umgang mit Wackelzahn abgedruckt.

DSCN8962

Liebe Grüße
Nicole

Advertisements

4 Gedanken zu “Elfe Florine und der Wackelzahn

  1. Das klingt wirklich schön. Die Zeichnungen gefallen mir auch sehr. Das Buch kommt auf die Wunschliste. Bei dem Großen kommt bestimmt bald der erste Wackelzahn. Alles Liebe, Kristin

    Gefällt mir

Sag deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s